www.led-info.de

gesockelte LED-Lampen zur Beleuchtung

Sehr einfach können konventionelle Leuchtmittel durch gesockelte LED-Module ersetzt werden. Gesockelte LED kombinieren LED, die nötige Elektronik und einen standardisierten Lampensockel (z.B. E27) zu einer „LED-Lampe“. So kann die LED-Technologie in schon vorhandenen Leuchtengehäusen eingesetzt werden, ohne Modifikationen an diesen Gehäusen vornehmen zu müssen. Längerfristig stellt dies (vergleichbar mit den „Energiesparlampen“) eine Möglichkeit zum verbreiteten Einsatz der LED dar.

Zur Zeit ist aber durch den hohen Preis und durch die eingeschränkte Anzahl der in einer „LED-Lampe“ sockelbaren LED (Lichtstrom) der Bereich, in dem solche Lösungen genutzt werden können, eingeschränkt. Engstrahlende LED-Lampen als Ersatz für Niedervolthalogenlampen können punktuelle Bereiche akzentuieren.

Hauptsächlich farbige Indikator- und Signallampen werden durch die gesockelten LED ersetzt, da sie eine wesentlich längere Lebensdauer haben, weniger Energie verbrauchen als gefilterte andere Leuchtmittel und weniger Wärme entwickeln als herkömmliche Glühlämpchen.

Der Einsatz der LED in vorhandenen Leuchtengehäusen lässt einige spezifische Vorteile, wie z.B. die geringe Bautiefe und die durch die Bauform der LED mögliche Entblendung, ungenutzt.

Distributoren

 
© Hauke Haller 2000-2009