www.led-info.de

Einsatzgebiete der Leuchtdiode

Für den Einsatz der LED sprechen die vielen Vorzüge der Leuchtdiode, wie ihre Kleinheit und Stabilität, der Betrieb unter Schutzkleinspannung, die definierte Abstrahlcharakteristik sowie die hohe Effizienz und Lebensdauer.

Kriterien für den Einsatz der LED

Es bietet sich an, Leuchtdioden aufgrund der UV- und IR-freien Strahlung in Bereichen einzusetzen, in denen diese Strahlung schädlich ist:

  • Museums- und Vitrinenbeleuchtung
  • Bilderleuchten
  • Beleuchtung von empfindlichen Materialien
  • Kühlthekenbeleuchtung
  • Medizinische Leuchten

LED-Lampen sind robust und unempfindlich gegen Erschütterungen:

Durch die Verwendung verschiedener LED-Farben kann die Lichtfarbe verschiedenen Kriterien entsprechend eingestellt werden:

  • Anwendungsgebiet (z.B. Beleuchtung, Signal, Display)
  • Vorliebe
  • Stimmung
  • Tageszeit
  • Raumnutzung

LED werden mit Schutzkleinspannung betrieben. Defekte bedeuten keine Gefahr fürs Leben:

  • Feuchtraumleuchten
  • unter Wasser
  • vereinfachte Installation
  • dem Einsatz der Lichtleiter entsprechende Einsatzgebiete

LED sind miniaturisierte Lichtquellen:

LED erzeugen wenig Wärme:

  • Möbelleuchten
  • Kühlthekenbeleuchtung
  • explosionsgefährdete Umgebungen

Die langlebigen Leuchtdioden können (auch gekoppelt mit Solarzellen) energiesparend stationär oder mobil eingesetzt werden:

Nicht alle Leuchten lassen sich einer bestimmten Kategorie zuordnen.

 
© Hauke Haller 2000-2009