www.led-info.de

Bodeneinbauleuchten, Orientierungslichter

Zur Orientierung im Dunkeln reichen Lichtpunkte oder die minimale Beleuchtung markanter Wegpunkte. Dazu werden in den Boden oder in Bodennähe in die Wand eingelassene Leuchten eingesetzt.

LED bieten sich für diesen Zweck besonders an, da z.B. SMD-LED mit einem Abstrahlwinkel von 160° ein allseitig gut sichtbares Licht erzeugen und keine zusätzlichen lichtlenkenden Maßnahmen benötigen werden. Das für Orientierungsleuchten benötigte Licht ist recht gering. Durch die lange Lebensdauer der LED ist eine hohe Ausfallsicherheit gewährleistet. Die Möglichkeit die LED mit der Elektronik in Kunstharz einzugiessen und der Betrieb unter Schutzkleinspannung erleichtert es, die Schutzklasse IP 68 für den Einsatz im Aussenbereich zu erfüllen.

Werden LED Module (d.h. mit LED bestückte Platinen) mit einem Durchmesser gewählt, der genau dem des Niedervolt-Halogenglühlampentyps QR-CB 51 von 51mm entspricht, so ist es einfach die LED-Technologie in schon vorhandenen Leuchtengehäusen einzusetzen. Es gibt eine Vielzahl von LED-Orientierungsleuchten im Markt, die auf diese Lösung basieren.

Neben den kreisrunden Leuchten gibt es auch etliche anders geformte (zumeist quadratische oder streifenförmige) Bodeneinbauleuchten.

 
© Hauke Haller 2000-2009